Wasserkocher

Wasserkocher fontana5: Nicht nur für Teefreunde eine Freude. Ob 70 Grad für grünen Tee, eine gut einsehbare Wasserstandsanzeige oder eine einfache Befüllung – beim fontana5, der seit 2012 auf dem Markt ist, ist ritterwerk seinen Grundsätzen treu geblieben. Der Wasserkocher vereint jene Bauhaus-Elemente, die alle Geräte aus dem Hause ritter unverwechselbar machen: Reduktion auf das Wesentliche und langlebige Materialien. Eine zusätzliche Besonderheit: die Wahl von vier Temperatureinstellungen – 70°, 80°, 95° und 100° Celsius

Ihre Vorteile mit einem Wasserkocher von ritter

 

  • Qualitätsprodukt aus deutscher Fertigung
  • Vier Temperatureinstellungen
  • LED-Beleuchtung
  • Wärmeisoliertes Außengehäuse
  • Kabelloser Wasserkocher mit 360°-Basisstation
  • Überhitzungsschutz
  • Reparaturfähigkeit
Der ritter-Wasserkocher

Umweltfreundlich, funktional und zeitlos: So präsentiert sich unser Qualitäts–Wasserkocher in drei Farben. Mit seiner Temperatureinstellung erwärmt der Wasserkocher genau auf die eingestellte Temperaturwahl. Nicht nur Tee-Fans lieben diesen ritter-Wasserkocher!

Telefon: +49 (8142) 440 16 - 0

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Dann kontaktieren Sie uns jetzt schnell und einfach und stellen Sie einem erfahrenen Mitarbeiter jegliche Fragen die Sie zu dem Thema haben.
 

Kontaktieren Sie uns
Wissenswertes zum ritter Wasserkocher
1. Die Besonderheiten des Wasserkochers

70 Grad für grünen Tee – kein Problem. Füllmenge ohne Verrenkungen ablesen – kein Problem. Wasserkocher bequem am Wasserhahn befüllen – kein Problem. Wenn das bayerische Traditionsunternehmen ritterwerk ein neues Produkt auf den Markt bringt, ist es in allen Details durchdacht. Und weil das Design den Funktionen folgt, sieht der erste Wasserkocher in der Unternehmensgeschichte modern und zeitlos aus.

Vier Temperatureinstellung

 

 

 


Für den optimalen Genuss von Schwarztee, Grüntee oder Kaffee sind die richtige Zubereitung und vor allem die korrekte Wassertemperatur entscheidend. Mit den vier Temperatureinstellungen 70°, 80°, 95° und 100° C lässt sich genau die Temperatur einstellen, die benötigt wird. Außerdem wird die eingestellte Temperatur mittels LEDs angezeigt.

Gehäuse aus Acrylglas

 

 

 

 

Das Außengehäuse besteht aus hochwertigem Acrylglas. Damit sieht der Wasserkocher nicht nur elegant aus, sondern ist nach außen hin zugleich wärmeisoliert. fontana5 erfüllt mehr als die bestehenden Anforderungen der Norm zu heißen Oberflächen für Wasserkocher. Die Verbindung von eleganter Optik und perfekten technischen Details.

Beidseitige Wasserstandsanzeige

 

 

 

 

Die Wasserstandsanzeige des kabellosen Behälters lässt sich auch beim Befüllen problemlos von beiden Seiten ablesen – für Links- wie Rechtshänder.

Sicherheitsdeckel mit Verriegelungsmechanismus

 

 

 

Der Deckel ist mit einem Verriegelungsmechanismus ausgestattet, der aus Sicherheitsgründen ein versehentliches Öffnen des Deckels verhindert.

Zwei Kalkfilter

 

 

 

 

Die zwei Kalkfilter, fein- und grobporig, bestehen aus Metall und lassen sich zum Reinigen herausnehmen.

Kein Nachtropfen

 

 

 

 

Die scharfe Ausgusskante sorgt für ein angenehmes Ausgießen ohne lästiges Nachtropfen.

Einfaches Befüllen und leichte Reinigung

 

 

 

 

Mit dem weit zu öffnenden Deckel ist nicht nur das Befüllen des Behälters unter dem Wasserhahn kein Problem, sondern auch das Reinigen und Entkalken. Zusätzlich wirkt der hochglanzpolierte Heizboden aus Edelstahl dem Kalkansatz entgegen. Er kann nicht so schnell anhaften und leichter entfernt werden.

2. Anwendungstipps

Optimale Wassertemperatur für Heißgetränke und Suppen

Ganz gleich, ob Sie Wasser für Tee, Kaffee oder Instant Produkte erhitzen wollen. Mit der Möglichkeit, die Wassertemperatur auf 70 °C, 80 °C, 95°C oder 100 °C vorzuwählen, bietet der Wasserkocher fontana5 immer den optimalen Genuss.

Kleine Teekunde:

Aus den Camellia-Teepflanzen werden alle etwa 3.000 bekannten Teesorten hergestellt. Durch verschiedene Kreuzungen, unterschiedliche Anbaugebiete mit ihren eigenen klimatischen Bedingungen und die Pflückung und Verarbeitung ergibt sich die Geschmacksvielfalt des Tees.

Die frisch gepflückten Teeblätter werden auf unterschiedliche Methoden und Techniken weiterverarbeitet. Dabei entstehen insgesamt sechs Teesorten, die sich allein in der Herstellung unterscheiden.

Für den optimalen Teegenuss ist letztlich nicht nur die Güte der Teeblätter entscheidend, sondern auch Faktoren wie Dosierung der Teemenge, Wassertemperatur und -qualität und die Ziehzeit.

Das beste Aroma entfaltet jede Teesorte bei einer anderen Aufgusstemperatur. Werden beispielsweise zarte Weißtees mit sprudelnd heißem Wasser übergossen, gehen die wertvollen, aber leicht flüchtigen Geschmacksstoffe verloren.

So benötigt jeder Tee seine eigens ermittelte Wassertemperatur und Ziehzeit. Beachten Sie daher bitte die Zubereitungsempfehlung Ihres Teefachhändlers und experimentieren Sie, um Ihren persönlich besten Geschmack zu treffen.

Hier ein Überblick über die sechs Teesorten und ihren ungefähren Richtwerten zur Wassertemperatur:

  • Schwarzer Tee: 90-100 °C
  • Grüner Tee: 70-80 °C
  • Weißer Tee: 70 °C
  • Gelber Tee: 80 °C
  • Oolong Tee: 70-80 °C
  • Pu Erh Tee: 70-80 °C

Kräuter- und Früchtemischungen sind keine Tees im eigentlichen Sinne. Denn sie werden nicht aus der Teepflanze hergestellt, sondern aus Kräuterteilen und Fruchtbestandteilen. Bei diesen Aufgussgetränken ist eine hohe Wassertemperatur für das Aufquellen und das Herauslösen der arzneilichen Wirkstoffe äußerst wichtig.

  • Kräuter Tee: 100 °C
  • Früchte Tee: 100 °C

Schon der Teemeister Zhang Dafu wusste um die Bedeutung der Wasserqualität bei der Teezubereitung: „Die Qualität einer guten Tasse Tee hängt zu 20 % vom Tee selbst ab und zu 80 % vom verwendeten Wasser".

Grundsätzlich sollte zur Teezubereitung frisches, ungechlortes und sauerstoffhaltiges Wasser, das nicht zu hart ist verwendet werden. Abhängig von der Region hat das Leitungswasser jedoch einen unterschiedlichen Härtegrad. Zu kalkhaltiges Wasser trübt den Tee mit einem Film an der Oberfläche, der die Entfaltung des Aromas hemmt.

Natürliches Mineralwasser eignet sich nur bedingt für die Teezubereitung. Oft enthält natürliches Mineralwasser hohe Calcium- und Hydrocarbonatwerte, die bei Kochen des Wassers zu weißen Flöckchen ausfallen und den pH-Wert heben. Natürliches Mineralwasser also nur verwenden, wenn der Calcium- und Hydrocarbonatgehalt niedrig ist.

Wie auch bei der Wassertemperatur, hat jede Teesorte eine eigens bemessene Ziehzeit, maßgebend ist jedoch immer der persönliche Geschmack. Probieren Sie aus, wie Sie Ihren Tee am liebsten mögen.

Trotzdem gibt es Grundsätze, an denen man sich orientieren kann: Die Ziehzeit ist umso kürzer, je mehr Teeblätter Sie verwenden und je heißer das Wasser ist. Hinsichtlich der Ziehzeit sind schwarze Tees in der Regel nicht so sensibel als alle anderen Teesorten, bei denen oft wenige Sekunden ausreichen.

Instant Produkte:

Heiße Schokolade oder Instant Suppen sollten mit einer Wassertemperatur von 100 °C zubereitet werden.

Beim Kannenaufguss oder bei der Handfilterung von Kaffee liegt die optimale Temperatur bei 95 °C. Bei der Zubereitung von Instant Kaffee wird eine Wassertemperatur von 80 °C empfohlen.

2. Ausgezeichnet - unser Wasserkocher

Blauer Engel - fontana5

Unser Wasserkocher fontana5 ist 2014 mit dem Umweltzeichen Blauer Engel ausgezeichnet worden. Das Umweltzeichen wurde 1978 auf Initiative des Bundesministers des Inneren und durch den Beschluss der Umweltminister der Länder ins Leben gerufen.

Haus & Garten - fontana5

Haus und Garten Test ist das Magazin für Verbraucher mit Ratgeberthemen und Testberichten. Produkte werden von diesem Magazin kompetent und professionell getestet. Im November 2013, hat Haus und Garten Test unseren Wasserkocher fontana5 getestet und für "SEHR GUT" (Testnote 1,4) beurteilt.

Home Style Award - fontana5

Der Home Style Award wurde im Rahmen der Interior Lifestyle Messe in China, von einer professionellen Fachjury, verliehen. In den Bereichen „Best Look“, „Best Practical Use“ und „Best Green Style“ wurden diejenigen ausgezeichnet, die für die Produktindustrie der Innenausstattung in China einen bedeutungsvollen Beitrag geleistet haben. 2013 wurde unser Wasserkocher fontana5 aus mehr als 150 Einsendungen, in der Kategorie „Best Look“, als Gewinner prämiert.

Telefon: +49 (8142) 440 16 - 0

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Dann kontaktieren Sie uns jetzt schnell und einfach und stellen Sie einem erfahrenen Mitarbeiter jegliche Fragen die Sie zu dem Thema haben.

Kontaktieren Sie uns
4. Häufig gestellte Fragen zum Wasserkocher

Sie haben Fragen zu unserem Wasserkocher? Hier haben wir einige der Häufig gestellten Fragen aufgelistet mit den dazugehörigen Antworten. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein oder noch nicht ausreichend geklärt, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Was ist ein Wasserkocher?

Mit Hilfe eines Wasserkochers lässt sich, wie der Name schon sagt, Wasser zum Kochen bringen. Der ritter-Wasserkocher kann aber mehr als einfach nur Wasser kochen, denn er erhitzt es nur genau auf die Temperatur, die jeweils gewünscht wird à wichtig für den optimalen Genuss von Schwarztee, Grüntee oder Kaffee.

Wie funktioniert der Wasserkocher?

Mit dem Wasserkocher kann Wasser auf vier vordefinierte Zieltemperaturen erhitzt werden (70 °C, 80 °C, 95 °C und 100 °C). Um zu verhindern, dass Kalkablagerungen beim Ausgießen mit ausgespült werden, ist der Wasserkocher mit einem herausnehmbaren Kalkfilter ausgestattet. Zudem verfügt der Wasserkocher über einen Trockengehschutz, der vor Überhitzung schützt, wenn kein oder zu wenig Wasser eingefüllt ist.

Woraus besteht der Wasserkocher?

Der Teil des Wasserkochers, der mit Wasser in Berührung kommt, besteht zum einen aus einer Edelstahl-Bodenplatte und zum anderen aus dem Kunststoff Polypropylen (PP). Dieser Kunststoff ist lebensmittelzugelassen und geruchsneutral. Der Wasserkochertopf ist zudem frei von Bisphenol A (BPA), da BPA bei der Herstellung von PP nicht verwendet wird. Unser Wasserkocher darf als weltweit einziger das Umweltzeichen Blauer Engel tragen, das er unter anderem aufgrund seines geringen Energieverbrauchs erhalten hat. Die Gründe, die für Kunststoff anstelle von Edelstahl sprechen sind folgende: keine Verbrennungsgefahr und zudem hält das doppelwandige, wärmeisolierte Gehäuse das Wasser länger warm.

Wird der Wasserkocher außen nicht heiß?

Durch sein wärmeisoliertes Außengehäuse aus Acrylglas, wird der ritter-Wasserkocher außen nicht heiß und schützt so vor unangenehmen Verbrennungen.

Was ist ein kabelloser Wasserkocher?

Kabellos bedeutet, dass der Wasserbehälter kein Kabel besitzt und so frei verwendet werden kann. Das Kabel befindet sich lediglich in der 360°-Basisstation, welche zwei Ausgangsöffnungen hat um das Kabel herauszuziehen.

Wie viel Leistung sollte mein Wasserkocher haben?

Eine genaue Aussage lässt sich hier nicht treffen aber prinzipiell gilt: je höher die Leistung, desto schneller wird das Wasser zum Kochen gebracht.

Wann schaltet der Wasserkocher ab?

Der Wasserkocher verfügt über einen Überhitzungsschutz. Dieser sorgt dafür, dass der Wasserkocher automatisch nach Erreichen der eingestellten Temperatur abschaltet. Zusätzlich schaltet der Wasserkocher automatisch ab, wenn man ihn von der Basisstation abnimmt.

Ist das Gerät immer im Standby wenn der Stecker nicht gezogen ist?

Das Gerät ist im Standby, wenn der Stecker nicht gezogen ist. Der Strom, der im Standby-Betrieb fließt, liegt unter den gesetzlichen Vorgaben.

Spritzt das kochende Wasser beim Erwärmen aus dem Wasserkocher?

Der maximale Füllstand sollte beim Wasserkochen nicht überschritten werden, dann spritzt auch kein Wasser beim Erwärmen heraus.

Wie entkalke ich meinen Wasserkocher?

Füllen Sie den Wasserbehälter mit etwa 0,7 l Wasser und bis zur Markierung 1,0 an der Wasserstandsanzeige mit klarem haushaltsüblichem Essig auf. Oder füllen Sie den Wasserbehälter mit etwa 0,9 l Wasser und bis zur Markierung 1,0 an der Wasserstandsanzeige mit klarer Essigessenz auf. Schließen Sie den Deckel. Stellen Sie den Wasserbehälter auf die Basisstation und drücken Sie die Temperaturtaste „100°C“. Warten Sie, bis sich der Wasserkocher automatisch abgeschaltet hat. Nehmen Sie den Wasserbehälter am Haltegriff von der Basisstation und gießen Sie das Wasser-Essig Gemisch weg. Wiederholen Sie den Vorgang 3-mal nur mit frischem, klarem Wasser. Info: Sie können zum Entkalken auch handelsübliche Entkalkungsmittel verwenden. Halten Sie sich dann an die Herstellerangaben auf der Verpackung.

Wie oft sollte ich meinen Wasserkocher entkalken?

Wie oft der Wasserbehälter entkalkt werden muss, ist abhängig von der lokalen Wasserhärte.

Warum sollten Sie Ihren Wasserkocher regelmäßig entkalken?

Reinigen bzw. entkalken Sie den Wasserkocher regelmäßig, um Kalkablagerungen vorzubeugen.

Wieso riecht der Wasserkocher auch nach mehrmaligem Gebrauch nach Kunststoff?

Wir empfehlen Ihnen, den Wasserbehälter mit haushaltsüblichem Essig oder klarer Essig-Essenz zu reinigen.

Wie entsorge ich meinen Wasserkocher richtig?

Der Wasserkocher darf am Ende seiner Lebensdauer nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden. Er muss an einem Sammelpunkt für das Recycling von elektrischen und elektronischen Geräten abgegeben werden.