#bauhaus100

12.04.2019

Im April 1919 von Walter Gropius in Weimar gegründet, feiert das Bauhaus im April 2019 100jähriges Jubiläum. Das Bauhaus verstand sich seit seiner Gründung als Teil und Mittler der Bewegung der Moderne. Die Kunst sollte wieder gesellschaftlichen Aufgaben dienen, die Trennung in einzelne kunsthandwerkliche Disziplinen sollte aufgehoben werden. Jeder, der sich heute mit dem Thema Bauhaus befasst, weiß, dass es damals aber nicht nur darum ging, etwas Künstlerisches zu schaffen: Vielmehr ging es um Freiheit des Geistes, um Fortschritt und um den Ausbruch aus allzu strengen Gesellschaftsstrukturen.

Als Kind der Zeit, trägt das ritterwerk die Bauhaus-Gene in sich. Erfahren Sie hier mehr dazu!

Zurück